Gästebuch

Vielen Dank, dass Sie sich in unser Gästebuch eintragen möchten.

 
 
 
 
 
 
 
Mit dem Absenden Ihres Beitrages erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass dieser Beitrag mit Datum und Uhrzeit auf der Gästebuchseite dieses Internetauftritts veröffentlicht wird.Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass die Einträge erst nach einer Freigabe durch uns im Gästebuch angezeigt werden. Aufgrund der sehr vielen Spammails mussten wir diese Freischaltung einführen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
313 Einträge
Fam. Baaken schrieb am 16. Mai 2005:
Nach diesen fernöstlich anmutenden Zeichen wollen wir unsere Freude darüber ausdrücken, dass wir dieses Schmuckstück nach 15 Jahren Juisttreue gefunden haben. Wir sind restlos begeistert von der Köbesine!! und total verliebt in dieses schöne Haus direkt am Strand mit den schönsten Zimmern der Insel und den aufregendsten Aussichten auf Strand, Meer und die Nachbarinseln. Wir kommen sobald wie möglich wieder.
Julia aus Recklinghausen schrieb am 13. Mai 2005:
Liebe Köbesine, ich komme heute zu dir nach Juist. Oma und Opa haben mich eingeladen und holen mich am Flughafen ab. Bis nach Norddeich bringt mich mein Vater, den kuzen Flug überstehe ich allein. Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich ganz doll. Hoffentlich können wir an den Strand, damit ich andere Kinder treffen kann. VieleGrüße JuliaP.S. Gibt es noch den leckeren, frischen Obstsalat??
Hella Goeres aus Gevelsberg schrieb am 12. Mai 2005:
Hiermit möchte ich mich bei allen guten Geistern der Häuser Köbesine und Köbes bedanken. Meine schon ältere Mutter war für zwei Wochen auf Juist in Urlaub und sie war rundum begeistert und zufrieden. Sie schwärmt nur so vom kleinen Hotel Köbesine in bester, ruhiger strand- und dorfnaher Lage. Alle Mitarbeiter sorgen sich hervorragend um das Wohl der Gäste und sie hat gleich Anschluss gefunden und andere nette Göste kennengelernt. Über die Aussicht von ihrem Balkon konnte sie sich gar nicht beruhigen. Vom Kellner Jürg und seine Frau Irina , die sie stets freundlich und gekonnt im Köbes mit den köstlichsten Gerichten versorgten, ist sie restlos begeistert. Diese tolle Insel müssen wir uns auch ansehen. Da fahren wir beim nächsten mal als Großfamilie zusammen. Vielen Dank an alle!
Hannes und Geli aus Hamburg schrieb am 11. Mai 2005:
Auch wir wollen uns für Pfingsten ankündigen und allen sagen, dass wir uns riesig auf die Insel, den Strand, die Köbesine, die netten Leute und den Köbes freuen. Auch wenn man beim Lesen des Köbesgästebuches etwas verwundert ist über die berichteten Zustände im Lokal und des Personals, lassen wir uns die Vorfreude nicht nehmen. Wir werden die Situation selbst in Augenschein nehmen und wenn uns was nicht passt, dann haben wir ja einen Mund und können was sagen. Sicher ist es an solchen Feiertagen immer besonders voll und nicht alle Gäste haben gelernt ihre Grenzen zu erkennen. Solange wir nicht belästigt werden und uns wohlfühlen, halten wir Juist, der Köbesine und dem Köbes die Treue!
Töwerbiene aus Aurich schrieb am 10. Mai 2005:
Bringt euren großen Bruder Köbes mal wieder zur Ruhe!
Lars und Lasse aus Königsfeld schrieb am 10. Mai 2005:
Hallo Renate, bald sind wir da und machen die Insel unsicher (nicht wirklich) . Aber wir wollten dir mal schreiben, dass wir uns riesig auf Juist und die Köbesine freuen. Papa hat gesagt, dass wir gutes Wetter haben werden. Da können wir an den Strand. Ich meine große Schaufel vom letzten Jahr noch da??
I. u. P. Schmitd aus Münster schrieb am 9. Mai 2005:
Liebe Familie Kaut es war mal wieder die reine Freunde bei euch in der Köbesine zu Gast zu sein. Alles hat gestimmt bis hin zum Service von Frau Kautz und euren guten Geistern. Auch im Köbes hatten wir viel Spaß und haben viele Freunde wieder getroffen. Bis zum nächsten Mal und liebe Grü&ße an Silvia Kaut- sie soll sich nicht immer so einen Kopf machen! Klappt doch alles!!Eure Schmidts
Fam. Meyer von Wiesen aus Kevelaer schrieb am 4. Mai 2005:
Liebes Haus KÖbesine, wir freuen uns schon sehr auf unsere Reise morgen frÜh. Denn wir fahren endlich wieder nach Juist und erholen uns vom Alltagsstress in schönem Ambiente, bei einem leckeren Frühstück als Start in den Tag und HOFFENTLICH gutem Wetter.
Fam. Schmitz und Heller aus Göttingen schrieb am 23. April 2005:
Wie schön, dass es die Köbesine gibt und wir dieses Juwel am Nordseestrand entdeckt haben. Unser Kurzurlaub war mehr als gelungen und erholsam. In diesem kleinen Hotel stimmt wirklich alles! Nette Gäste, freundliche Mitarbeiter, wunderschöne Zimmer mit traumhafter Aussicht und dann das himmlische Frühstück, das es auch noch nach 10.00 Uhr gibt. Nach so einem Start in den Tag " fällt"man fast an den Strand , weil der so nah ist, näher geht nicht. Und abends trifft man sich mit Freunden und anderen netten Ferienbekanntschaften im "großen Bruder"Köbes. Wir kommen wieder!
Max und Sonja aus Siegen schrieb am 21. April 2005:
Wir sind gespannt auf das Haus Köbesine live. Bis jetzt kennen wir es nur aus dem Internet und von den Schwärmereien unserer Freunde. Zu Himmelfahrt schaffen wir es endlich zum ersten Mal auf eure Insel. Da werden wir alles testen, was Ulli und Heike uns seit Jahren (mindestens 2) als High Lights berichtete haben. Dazu gehört natürlich der Köbes und die viel beschriebene Baustelle im Dorf, von der auf den anderen Seiten zu lesen ist, werden wir auch besichtigen. Bis übernächste Woche und schaltet bitte die Sonne ein!
Die Kölner aus Köln schrieb am 17. April 2005:
Wir sind noch nicht richtig zu Hause, da sehnen wir uns wieder nach Juist, in das wunderschöne Haus Köbesine mit seiner heiteren Atmosphäre den freundlich und mit allem Komfort eingerichteten Zimmern, dem unschlagbaren Frühstücksbuffet ( mit Lachs und Aal, frischem Obst ....)und dem umsorgenden unaufdringlichen Service. Dieses Haus ist wirklich DIE Entdeckung und ein richtiger Geheimtipp! Auf der Düne gelegen, ein Katzensprung zum Strand, aber auch das Zentrum des Dorfes ist in 2 Minuten zu erreichen. Die Aussichten aus den Zimmern (fast alle mit Balkon und bequemen Liegestühlen oder Strankörben) sind unschlagbar. Da kann man die Ankunft der Fähren beobachten, oder die Flugzeuge betrachten, die weit draussen im Osten der Insel anfliegen und landen, da sieht man die Skyline von Norderney und freut sich, dass man auf Juist ist, Memmert und Borkum sind bei klarem Wetter gut zu erkennen, und die Badegäste am Strand kann man auch beobachten. Wir haben unser Urlaubsparadies gefunden! Danke an alle, die verantwortlich für dieses Kleinod sind!
Heiner Gehrke aus Siegen schrieb am 7. April 2005:
Was ist mit eurer Webcam los? Da Freunde für uns bei euch mitgebucht haben über das Musikfest, wollten wir uns mal auf die Distanz umschauen. Das ist uns auch im und um das Haus Köbesine gelungen. Und was wir gesehen haben gefällt uns ! Also scheinen unsere Freunde Recht zu haben mit der Meinung die Köbesine sei ein Geheimtipp. Wir freuen uns auf den Mai, denn dann tobt die Insel.
Lena aus Borken schrieb am 6. April 2005:
Hey Mike nicht nur London ist ein guter Platz, nein Juist ist noch viel besser und vor allem die Köbesine. Ich hoffe, das war gemeint, Aber wahrscheinlich hast du dich auf der Internetseite über alles informiert und hast gestaunt, was good old Germany so alles zu bieten hat. Also komm doch mal vorbei!
Mike aus London schrieb am 30. März 2005:
good place
Peter u. Herta Vogel aus Essen schrieb am 27. März 2005:
Sehr geehrte Frau Kaut, üer die Kurverwaltung sind wir auf Ihr Haus aufmerksam geworden. Jetzt , über die kurzen Ostertage, sind wir im Hotel und sehen uns nach einer großen Wohung oder Haus über drei Wochen in den Sommerferien mit unseren Kindern und Enkelkindern um. Leider konnten wir im Haus Köbesinchen niemand antreffen. Ein Nachbar sagte uns, eine Wohnung sei noch im Umbau. Wann wird sie fertig?? Wir melden uns noch mal.
B.Becker schrieb am 21. März 2005:
Leider hat uns der Alltag wieder eingeholt. Es war sehr erholsam im Haus Köbesine und trotz des winterlichen Wetters haben wir unseren Aufenthalt in Ihrem Hause sehr genossen. Dazu trägt die fröhliche und freundliche Atmophäre genauso bei, wie das oppulente Frühstü;cksbuffet für Langschläfer. Aber auch die helle moderne, aber gemütliche Einrichtung des Hauses und der Zimmer hat uns positiv und berrascht. Schade, dass wir die Strandköbe im Garten noch nicht nutzen konnten. Aber das wäre in dieser Jahreszeit auch zu viel verlangt. Das holen wir im Sommer nach! Den gut gefüllten Bücherschrank mit den neuesten Ausgaben haben wir intensiv genutzt und mein Mann hat den RIESEBFERNSEHER für die Sportschau in Herz geschlossen. Liebes Haus Köbesine-wir sehen uns noch in diesem Jahr wieder.Bis dahin , bleib so wie du bist!
Udo Schmidtmann aus Frankfurt/Main schrieb am 13. März 2005:
Die ganze Familie sehnt den Sommer herbei. Wir freuen uns alle sehr auf die Ferien in Ihrem Haus. Näher kann man nicht am Strand sein- das haben wir aus der Inselkarte ersehen. Na ja und alles andere scheint ja im grünen Bereich zu sein. Keiner der Gästebüchler hat was zu meckern!! Und das Wetter ist eben nicht zu beeinflussen. Das muß; man nehmen wie es kommt. Da ist es gut zu wissen, dass man sich gemütlich vor den Fernseher setzen kann, ob nun im Zimmer oder im Gemeinschaftsraum und dass es einen Haufen Bücher gibt, die ja auf dem neusten Stand sein sollen. Scheint eine Leseratte auf der Insel zu geben. Die fast erwachsenen Kinder sind schon gespannt auf die vielgerühmte Köbesatmosphäre. Kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Bis zum Juli-die Schmidtmäner
B. und U. Wilhelm aus Düren schrieb am 13. März 2005:
Wir möchten uns noch mal fü;r die schöne Zeit in Ihrem Haus bedanken. Auch wenn das Wetter der Jahreszeit entsprechend war, eben Winter, haben wir uns sehr gut erholt. Dabei hat uns der freunliche Service und Ton im Hause, das tolle Frühstücksbuffet, die unbeschreibliche Aussicht aus unserem Zimmerüber Watt, Borkum,Dünen und Meer, und nicht zuletzt der gut gefüllte Bücherschrank geholfen. Wir kommen bestimmt wieder.P.S. Das Kino haben wir nicht vermißt. Der riesige Flachbildschirm im Salon entschädigt im besten Sinne.
Erstleser aus Pinneberg schrieb am 9. März 2005:
Hallo und Moin,Moin ! Ich bin Ersttäter auf den verschiedensten Infoseiten & über eure Insel. da sie mir gut gefällt, schaue ich mich auch nach Unterkunftsmöglichkeiten um. Dabei fiel mir HAUS KÖESINE auf der Köbesseite auf. Ich habe mich in eurem Haus umgeschaut- toll, dass es diese Möglichkeit gibt- und bin beeindruckt. Vor allem , wenn man sich mal die anderen Häuser ansieht. Bei einigen scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Heute Abend halten wir unseren Familienrat ab, wann wir auf Juist auflaufen. Bis dahin
Sven und Katharina Specht aus Darmstadt schrieb am 8. März 2005:
Hurra jetzt dauert es nicht mehr lange und wir sind wieder auf Juist. Nur noch 2 Wochen und wir können wieder lange beim leckeren Frühstü;ck mit den Eltern und Freunden quatschen und Frau Kautz bringt für die Erwachsenen immer wieder frischen Kaffee. Bei gutem Wetter machen wir uns mit den Fahrrädern auf den Weg zum Flugplatz, da gibt es immer was zu sehen. Für den Strand ist es sicher noch zu früh, aber am Wasser kann man dick angezogen sicher langwandern. Mein Bruder freut sich auf den Schiffchenteich. Hoffentlichwird der fertig.