Gästebuch

Vielen Dank, dass Sie sich in unser Gästebuch eintragen möchten.

 
 
 
 
 
 
 
Mit dem Absenden Ihres Beitrages erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass dieser Beitrag mit Datum und Uhrzeit auf der Gästebuchseite dieses Internetauftritts veröffentlicht wird.Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass die Einträge erst nach einer Freigabe durch uns im Gästebuch angezeigt werden. Aufgrund der sehr vielen Spammails mussten wir diese Freischaltung einführen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
313 Einträge
Otto Müller aus Meinerzhagen schrieb am 6. März 2005:
Bin über den Verwandten, vielleicht großer Bruder, Köbes, auf dieses Kleinod gestoßen. Da bekommt man ja richtig Lust auf Urlaub! Nicht nur eure beiden Häuser stellt ihr ins richtige Licht, sondern auch die Insel Juist kommt sehr gut weg. Ich habe beschlossen , das muß man mal in Natura gesehen haben. Hoffentlich ist in der von uns ausgesuchten Zeit noch so ein tolles Zimmer mit Superaussicht zu haben!
Georg Herschenirdne aus Regensburg schrieb am 4. März 2005:
Moin,Moin ihr Nordlichter.Ist ja ganz schö;n bei euch. Auf jeden Fall ist euer Auftritt hier sehr gelungen und informativ. Wir wollen Ende September die Insel, euer Haus und den Köbes erkunden. Die Anreise ist zwar sehr weit, und in der gleichen Zeit wären wir auch schon in Italien, aber wir sind neugierig geworden und werden uns gen Norden aufmachen. Bis dann!
Gerda Reschkowski aus Gelsenkirchen schrieb am 2. März 2005:
Liebes Köbesinenteam, ich kann es kaum erwarten wieder auf Juist und in Ihrem schönen Haus zu sein. Für meine Freundin und mich ist das Urlaub pur. Selbst wenn das Wetter nicht ganz mitspielt, fühlen wir uns wohl und gut aufgehoben. Außerdem gibt es ja noch den gut ausgestatteten Bü;cherschrank voll mit der neusten Belletristik. Da kann es keine Langeweile geben. Gut, dass Frau Kaut so viel list und die Bücher dann in ihre Köbesine stellt. Auf die gemütlichen Abende mit Juistbekannten im Köbes freuen wir uns schon ganz besonders.Liebe Grüße Gerda und Erika
Katha aus Gelsenkirchen schrieb am 16. Februar 2005:
Hallo noch 3 1/2 Wochen und dann sind wir wieder auf der tollsten Insel der nördlichen Halbkugel und der schönsten Unterbringung der Insel. Ich freue mich schon jetzt auf das leckere und ausgedehnte Frühstück, die Strandspaziergänge, die Fahrradtouren, den Kaffee bei Baumanns und das Abendessen im Köbes. Danach schauen wir mal in die Spelunke, kommen aber immer wieder in den Köbes.Warum sind eigentlich alle Gästebücher und Leserbriefseiten für Juist außer Betrieb??? Haben die Juister immer noch Angst vor Kritik am Brachtneubau?? Damit wird auch nichts besser!
Hajo Kasperzcy aus Udenhausen schrieb am 14. Februar 2005:
Über die Köbesseite bin ich hier gelandet und habe jetzt einen eindruck von Juist und den beiden Häusern, obwohl ich noch nie auf der Insel war. Aber Freunde von meinen Eltern schwärmen seit Jahren in den höchsten Tönen von Töwerland und ein bischen kann ich das verstehen. Werde meiner Freundin eine Internetreise nach Juist schenken, wer weiß;, vielleicht sind wir bald wirlich da.
Familie Winter aus Krefeld schrieb am 7. Februar 2005:
Hallo nach Juist ins Haus Köbesine! Wir freuen uns schon wahnsinnig auf die Osterferien, Denn dann sind wir endlich leibhaftig auf unserer geliebten Insel und ( nach Aussagen von Freunden und Ansehen im Internet) in der schönsten Herberge auf Juist. Das Personal soll auch sehr lustig und nett sein und ein spätes Frühstück für Langschläfer anbieten.
Tessa Königs aus Borken schrieb am 5. Februar 2005:
Hurra, nur noch drei Wochen und wir kommen wieder auf unsere geliebte Insel. Zum ersten Mal wohnen wir dann bei Euch. Im Internet sieht alles sehr schön aus und unsere Freunde schwärmen nur so von der Köbesine. Auf den Köbes freuen wir uns auch, mein Bruder besonders auf das Wiener Schnitzel und ich mag am liebsten die Finkenwerder Scholle. Könnte ich jeden Tag essen!Viele GrüßeTessa und Tom
Zöpfli aus Köln schrieb am 1. Februar 2005:
Hey Julia, mensch freu dich einfach auf Juist und die Feierei im Köbes. Da tiffst du echt nette Leute. Kümmer dich nicht um die Probleme mit den alten. Die kümmert auch nicht deine verletzte Seele.Wir sehn uns!Zöpfli
Julia Baecker aus Köln schrieb am 30. Januar 2005:
Echt geil, eure Infos hier. Bin von meinem Vater über Pfingsten nach Juist eingeladen. Soll ja echt was los sein in der Zeit bei euch. Das Haus sieht auch ganz schnieke aus, ich glaub ich kann mich drauf freuen, auch wenn ....na ja. Bin gespannt auf den Köbes, denn davon schwärmt meine Mutter noch immer, obwohl sie nicht mit dabei sein wird. Versteh ich auch, wegen ...na ja.Bis Pfingsten!
Rudolf Kaufholt aus Wesel schrieb am 19. Januar 2005:
Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen, weil ich mich eigentlich über eure Insel informieren wollte. Ihr seid die einzigen, die einen Rundgang über die Insel anbieten. Muß sagen, sehr schön habt ihr es, aber ist es immer so leer . Man sieht keine Menschenseele.´Nach dem ich über die Insel "rundgegangen" bin, habe ich mir auch eure Kö;besine geauer angeschaut. Gefällt mir, könnte ich mir auch aussuchen. Vielleicht sehen wir uns ja mal in der Realität. Bis dahin alle Gute und passt gut auf eure Insel auf.
U.Schroeder schrieb am 13. Januar 2005:
Ich war über den Jahreswechsel leider nur kurz da. Aber es wieder wie immer alles wunderschön und ich ahbe mich trotz der paar Tage bestens erholt. Schön , dass es die Köbesine und den Köbes noch und wieder gibt.
Claus Röttger aus Kerpen schrieb am 9. Januar 2005:
nach gründlichem studium dieser site bin ich genau so begeistert wie alle anderen , die hier ins gästebuch geschrieben haben. nun muss ich mit der familie sprechen und nach einem termin suchen. wir wollen diese insel, dieses haus und den vielgerühmten köbes live erleben. hoffentlich klappt es.
Peter & Uta Bartelt aus Frankfurt schrieb am 7. Januar 2005:
Liebe Köbesine, kaum zu Hause können wir es kaum erwarten , wieder auf unsere geliebte Insel zu fahren. Das ist jetzt nachdem wir dieses schöne Haus entdeckt und ausprobiert haben einfach noch schöner. Herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen Hotel-Pension. So etwas schickes und geschmackvolles ist uns auf Juist noch nicht begegnet und wir haben es auch so toll nicht erwartet. Aber Bekannte haben uns auf Ihr Haus aufmerksam gemacht und wir haben uns vorher per Internet informiert - und alles so angetroffen wie wir es uns auf Ihrer Website angesehen haben. Auch der Köbes ist ein Highlight. Dort trifft amn immer nette Leute und wenn man keinen kennt, dann kommt man ganz schnell ins Gespräch und findet Kontakt. Clemens ist die graue(etwas gelichtete) Eminenz hinter dem Tresen. Der absolute Hit ist der Auftritt des K&besteams auf dem Tresen zu dem Schlager "Tausendmal betrogen, tausendmal gelogen" (oder so ähnlich). Einfach unglaublich!! Wir freuen uns auf unseren nächsten Inseltrip und grüßen alle herzlich. Peter und Uta
Barbara Bourley aus Düsseldorf schrieb am 6. Januar 2005:
Holla liebe Köbes - und Köbesinenleute, wir wollen uns bei allen bedanken, die wieder dafür gesorgt haben, dass wir bestens ins Jahr 2005 gekommen sind. Im Haus Köbesine muss man sich wie zu Hause fühlen - oder sogar noch besser. Ein Kompliment an den Innenarchitekten, die Einrichtung, Stil, Farben und Stoffe sind gelungen und treffen den Geschmack vieler. Der Service ist frisch und fröhlich und unaufdringlich. Das Sylvesterfest im Köbes hat unsere Erwartungen überbertroffen. Da wir das Menu vorher aussuchen konnten, wußten wir schon was uns beim Essen erwartet. Aber mit der Bombenstimmung hatten wir nicht gerechnet. Es war einfach ALLES toll. Wir kommen zur nächsten Jahreswende mit Freunden wieder. Aber vorher werden wir im Mai hier sein und uns an allem wieder freuen. Viele Grüße Barbara and friends
H.P.Meyers aus Münster schrieb am 3. Januar 2005:
Leider wieder zu Hause! möchten wir uns beim Köbesine Team ganz herzlich für die nette Aufnahme im Haus und die schönen Zimmer bedanken. Schön , dass es jetzt so was auf Juist gibt. Wir sehnen uns schon nach dem Sommer, um dann hoffentlich wieder in der Köbesine zu wohnen. Bedanken möchten wir uns auch bei dem freundlichen Köbes Team (inklusive KÜCHE), das wieder für tolle Abende und gute Stimmung im Köbes gesorgt hat. Selbst bei "Überfüllung" verliert keiner die gute Laune und behält jeder den Überblick. Also weiter so und wir bedanken uns noch mal bei allen und wünschen ein erfolgreiches 2005.
Till Schäfers aus Dortmund schrieb am 2. Januar 2005:
Allen, die mit dem Haus Köbesine und dem Köbes zu tun haben ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr. Wir sind heute leider schon wieder auf dem Rückweg nach Hause. Unsere Erwartungen wurden überbertroffen. Im Haus Köbesine kann man sich nur wohlfühlen - alles stimmt. Sylvester im Köbes war wieder toll - einfach unbeschreiblich. Superessen, Superstimmung und supervoll !! Wir freuen uns schon jetzt auf die Feiertage im Mai
Gerda Maierhof aus Oldenburg schrieb am 21. Dezember 2004:
Liebe Frau Kautz, liebe Frau Kaut (Reihenfolge nach Alter oder hätte ich besser alphabetisch vorgehen sollen?, ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein ruhiges und gesegnetes Weihnachtsfest und für das Neue Jahr Gesundheit und Zufriedenheit. Sicher wird im Köbes wieder ein tolles Sylvesterfest gefeiert bis in den frühen Morgen. Viel Spaß! Ich freue mich schon sehr auf das Frühjahr, denn dann komme ich wieder auf die geliebte Insel in mein zweites Zuhause Huas Köbesine. Viele GrüßeIhre Gerda Maierhof
Hans Schöler aus Paderborn schrieb am 18. Dezember 2004:
Liebes Köbesinenteam, es ist doch schön so viel Lob für das Haus und den Service in den Beiträgen zu lesen! Dadurch und durch die Möglichkeiten sich Zimmer und Häuser im Internet anzusehen, sind wir sehr neugierig geworden und werden für das neue Jahr im Frühling buchen. Wir freuen uns auf die Insel, die wir ja jetzt schon ein wenig durch den Insel-Rundgang kennen. Eine sehr gelungene und kurzweilige Internetseite. Wir wünschen allen Lesern und Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr. Ihre Familie Schöler
Otto Hillringháus aus Köln schrieb am 14. Dezember 2004:
Der Juistclub macht ja mächtig Werbung für das Haus Köbesine. Nachdem ich mir alles angesehen habe, kann ich das auch verstehen. Da bekommt man ja richtig Lust auf Urlaub auf der insel. Mal sehen, ob ich meine Familie auch begeistern kann.
Ernst und Helga Lochner aus Köln schrieb am 7. Dezember 2004:
Grüße an den Juistclub! Wir haben telefonisch von dieser Seite erfahren und ich mußte erst unseren Sohn bitten, mir das Köbesinenhaus im Internet zu zeigen. Toll was heute so alles möglich ist. Ich muss mich wohl doch mal näher damit beschäftigen. Lothar hat recht. Wir sollten das Köbesinchen mieten. Helga meint aber, dann würden Herbert und ich auf dem Tennisplatz wohnen. Das nun nicht, aber nach den Spielen die eigene Dusche so nah zu haben , ist auch nicht zu verachten. Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr Eure Lochners